Aktivitäten, Handlungsempfehlungen, Dokumentation und Links

Mit prognostizierter weiter steigender Transportleistung und einem Wechsel in den Ruhestand von etwa 40 % der Berufskraftfahrende in den nächsten 10 Jahren zeichnet sich ein deutlicher Fahrermangel für die Logistikbranche ab. Dem gilt es über die Verbesserung der Arbeitsbedingungen, familiengerechtere und planbare Arbeitszeiten, faire Entlohnung und eine Erhöhung der Ausbildungsquote entgegen zu wirken.

 

Aktivitäten

Branchencheck

Mit spezifischen Fragestellungen wurde eine branchen- und standortspezifische Analyse der Fachkräftesituation durchgeführt, um daraus zusammen mit den Akteuren und Protagonisten der Branche Handlungsschritte zu entwickeln, die die Situation des Fachkräftemangels verbessern helfen. Am Beispiel der Logistik-Branche hat das Kompetenzzentrum (KoFW) einen „Branchencheck Fachkräftesicherung“ als Analyse-  und Beratungstool entwickelt.

Die Struktur des Branchenchecks besteht

  1. aus einer aktuellen Analyse von Daten, die belastbare Aussagen zu den Problemlagen der Fachkräftesituation zulässt. Dafür wurde unter wissenschaftlicher Leitung der Fachhochschule Kiel (KoFW-Partner) eine Umfrage unter den 414 Mitgliedsunternehmen des UVL SH durchgeführt sowie quantitativ und qualitativ ausgewertet
  2. aus einer Expertenbewertung der speziellen Herausforderungen und Chancen der Logistik, auf der Grundlage der aktuellen Umfrageergebnisse. Die Experten und Protagonisten, von Unternehmensvertretern, Sozialpartnern, Kammern, Ministerien, Wissenschaftlern bis hin zu Bildungseinrichtungen waren dazu aufgefordert in einem moderierten Workshop ihre professionelle Sicht und Expertise einzubringen
  3. aus konkreten Handlungsempfehlungen, die zusammen mit den Branchenvertretern entwickelt und umgesetzt werden.

Fragebogenauswertung: 

 Fragebogenauswertung_Logistik_Juli2016.pdf

 

 

Der echte Norden